YOUNG MISSIO - Der Katechistenkurs

Stefanie Bross
24. November 2019

Warum so ein Kurs?

Papst Franziskus fragte in einer Predigt auf dem Weltjugendtag 2013 in Rio de Janeiro die Teilnehmer: „Wisst ihr, welches das beste Mittel ist, um die Jugendlichen zu evangelisieren?“, seine Antwort darauf: „Ein anderer Jugendlicher.“

Um in der heutigen Welt tief im Glauben verwurzelt zu bleiben und standhaft zu sein, reicht es nicht aus, nur sonntags in die Messe zu gehen. Gerade die junge Generation möchte sich nicht mit vagen Antworten zufriedengeben. Sie hat erkannt, wie wertvoll und notwendig es ist, sich mit den Inhalten des Glaubens zu beschäftigen um sprach- und diskussionsfähig zu werden. Sie möchten noch mehr von der „besten Botschaft der Welt“ kennenlernen und sie mit anderen teilen. Doch dabei wollen sie nicht stehen bleiben, denn hat man erstmal die beste Botschaft der Welt kennengelernt, kann man nicht anders, als sie mit anderen zu teilen.

Der neue Kurs in Hochaltingen soll genau diesem Wunsch und der Nachfrage der Jugendlichen nachgehen. Genau wie der Papst setzt er darauf, dass diese Generation die Kirche erneuern kann.

Für wen?

YOUNG Missio richtet sich an leidenschaftliche katholische Christen zwischen 18 und 30, die auskunftsfähiger werden wollen und tiefer im Glauben wachsen möchten. Die Teilnehmer sollten sich in einer Pfarrgemeinde oder geistlichen Gemeinschaft/-Bewegung engagieren.

Was passiert da?

Die zentralen Bestandteile des Kurses sind: Gebet, Lehre, persönliches Coaching und praktische Methoden für die Evangelisierung. Hauptreferenten sind Pater Hans Buob und Bernhard Meuser (YOUCAT). An jedem Wochenende kommt ein namhafter „special guest“ dazu.

Alle weiteren Informationen zur Bewerbung, Kursgebühren und zu den Terminen finden sich unter diesem Link: https://www.youcat.org/de/youngmissio